Über uns

Der Verein

Der Protek e.V. Rehabilitationsverein besteht seit 1992. Er hat gegenwärtig 30 Mitglieder, die als Arzt, Psychologe, Sozialpädagoge, Verwaltungskraft oder Psychiatrieschwester oder -pfleger für psychisch kranke Menschen im Bezirksklinikum Mainkofen oder auch außerhalb des Klinikums tätig sind.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Die Vorstandschaft besteht derzeit aus dem Ltd. Oberarzt Dr. Werner Groß als 1. Vorsitzenden, dem Diplom Psychologen Herrn Alwin Richter als 2. Vorsitzenden, der Diplom Sozialpädagogin Frau Ulrike Schrettenbrunner als Schriftführerin und der Psychiatriefachkrankenschwester Frau Sieglinde Kilger als Kassenwärterin.

Vereinsziel ist die Förderung der Rehabilitation von psychisch Kranken und Behinderten, insbesondere in den Bereichen Arbeit, Wohnen und Freizeit. Darunter fallen vor allem geeignete Projekte für beschütztes Arbeiten und Wohnen und die Freizeitgestaltung.

Mitarbeiter

Zur Verwirklichung obiger Ziele hat der Verein 12 Fachkräfte wie Sozialpädagogen/innen, Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Zusatzausbildung Psychiatriepflege, Erzieherinnen in den Wohnprojekten, Handwerker mit Gesellenbrief und Berufserfahrung und Projektleiter in den Arbeitsprojekten in Voll- und Teilzeit, sowie 5 Hilfskräfte als geringfügige Beschäftigte als Funktionskräfte angestellt.

Projektfeld Arbeit

Gegenwärtig werden im Verein 65 psychisch kranke Erwachsene in verschiedenen Hinzuverdienstarbeitsprojekten in nachstehenden Bereichen beschäftigt:

  • drei Montage- und Verpackungswerkstätten in Mainkofen und Deggendorf
  • mobile Objekt- und Gartenpflege
  • Gehirnleistungstraining mit Internet-Surf-Raum - als Dienstleister im Bezirksklinikum Mainkofen -
  • Dienstleistungen für die Gewerke des Bezirksklinikums Mainkofen, intern als „Baugruppe“ bezeichnet
  • Umzüge und Entrümpelungen
  • Verkaufsladen auf dem Klinikgelände für Geschenke mit angeschlossenem Waschsalon und Café
Diese Arbeitsprojekte werden von der Sozialverwaltung des Bezirks Niederbayern mit Personalkosten- und Sachkostenzuschüssen finanziell gefördert.

Projektfeld Wohnen

Zudem bietet Protek derzeit 30 Erwachsenen mit psychischen Erkrankungen

  • betreute Wohnplätze in Form von 6 therapeutischen Wohngemeinschaften mit jeweils 3 Bewohnern/innen (eine davon für 3 Personen mit Doppeldiagnosen)
  • 12 Plätze für betreutes Einzelwohnen in bestehenden Wohnverhältnissen im Landkreis Deggendorf an.